Leidenschaft ist Sonne im Herzen

,
Leidenschaft ist Sonne im Herzen

Leidenschaft ist unser Motor

Sie treibt uns an und lässt uns strahlend in den Tag starten. Sie taucht in verschiedenen Weisen auf, mal ganz laut, manchmal aber auch ganz leise. Der Effekt des Enthusiasmus bleibt jedoch derselbe: Wir freuen uns auf die Aufgabe und somit auf den Tag! Die Schatten unseres Lebens fallen hinter uns, da wir unser Gesicht der Sonne zuwenden.

Hingabe macht aber auch „Anders“. Denn die Konsequenz des Eifers ist oftmals Unverständnis und Neid der Leidenschaftslosen, wenn nicht alles in gewohnter Zucht und Ordnung abläuft. Dann müssen wir uns selbst dazu disziplinieren, unbeirrt unserer Begeisterung zu folgen, anstatt uns von der Abwendung anderer beirren zu lassen. Denn „Anders sein“ heißt nicht „Schlecht sein“, ganz im Gegenteil: Eine gewisse Kuriosität verleiht uns genau so viel Aufmerksamkeit, wie wir brauchen, um ganz unbedenklich auch die verrücktesten Ideen äußern zu können und genau so viel Missbilligung, wie Sie ertragen können, um interessant zu bleiben.

Gegenwind als Chance nutzen

Lassen wir uns von der Leidenschaft leiten, werden wir zum Brennpunkt und stehen in der Kritik. Das jedoch verleiht uns die Fähigkeit, Dinge beim Namen zu nennen und vor allem, etwas zu er-schaffen und unsere Ziele zu erreichen. Durch die Überzeugung das Richtige zu tun, stehen wir für diese bestimmte Sache mit voller Überzeugung ein, sodass wir uns auch durch die Missbilligung anderer nicht von unserem Ziel abbringen lassen. Den Gegenwind sollten Sie also nicht als Problem sehen, sondern als Chance: Hissen Sie die Segel auf Ihrem Boot des Lebens und lassen Sie sich von ihm antreiben! Denn schon Aristoteles sagte: „Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel anders setzen.“

Allerdings sind in diesem Zusammenhang eine gute Maßregelung und eine strenge Disziplin ausschlaggebende Faktoren, um nicht als unbedacht sondern als kompetent zu gelten. Dazu ist eine enorme Bändigung der eigenen Gefühle wichtig. Fragen Sie sich demnach: Wie kann ich mich selbst am besten inszenieren, um leidenschaftlich und seriös zu wirken? Entscheidend ist dabei, diese Kombination immer in der Waage zu halten, damit Sie authentisch bleiben und dennoch fachkundig wirken. Sie werden merken, dass Sie andere kinderleicht mit Ihrer Begeisterung anstecken können!

Diese Fähigkeit ist insbesondere in einer Führungsposition von enormem Wert. Sie sollten sich die Zeit dazu nehmen, herauszufinden, was die eigene Leidenschaft ist und sich dazu zu disziplinieren, diese auch jeden Tag von neuem zu wecken. So gehen Sie den Mitarbeitern als gutes Beispiel voran und geben vor allem sich selbst die Chance, etwas für sich selbst zu tun und das Beste aus jedem einzelnen Tag zu machen.

Meine Lieblingsmelodie: Die Leidenschaft

Paaren wir also unsere Leidenschaft mit Disziplin, so ermöglichen sich uns Ziele, die wir uns nicht einmal erträumt hätten. Es ist wie in der Musik. Möchte man ein Instrument erlernen, schafft man es nicht durch das Interesse daran, sondern durch die sich ständig wiederholende Übung. Also bleiben Sie diszipliniert, verlieren Sie nicht Ihren Eifer, seien Sie anders und dann spielen Sie lächelnd Ihre ganz eigenen Melodien, die Sie federleicht durch den Tag tragen!